Erweiterung Waldparkplatz Silberborn

Freizeit & Tourismus

Projektträger

Stadt Holzminden

Durchführungsort/-gebiet

Schießhäuser Str., 37603 Holzminden

Silberborn ist ein Ort mit zahlreichen touristischen Attraktionen. Viele von ihnen sind von der am östlichen Ortseingang verlaufenden Schießhäuser Straße aus gut erreichbar: Der Hochseilgarten TreeRock mit dem neuen Adventuregolf-Angebot genauso wie die Wildnisfarm, das Wanderwegenetz und bei ausreichend Schnee auch die gespurten Langlauf-Loipen. Entlang der Schießhäuser Straße gibt es einen Parkplatz, der im Zuge der Ausweisung der Qualitätswanderregion „Wilde Heimat Solling-Vogler“ als Wanderparkplatz ausgewiesen und ausgestattet wurde.

Durch das steigende Besucheraufkommen reichen die bestehenden Parkmöglichkeiten nicht mehr aus. Die angrenzenden Parkplätze der Jugendherberge stehen nur ihren Gästen zur Verfügung, und so suchen ...Wanderer und Besucher vermehrt in den anliegenden Wohngebieten nach Parkmöglichkeiten. Aufgrund der beengten Verkehrsverhältnisse dort kommt es zu Konflikten.

Um die Gesamt-Parksituation zu verbessern soll der rechtsseitige Parkstreifen entlang der Schießhäuser Straße in Richtung Norden erweitert werden. So entstehen auf 40 Metern ca. 15 weitere geschotterte Parkplätze. Im Zuge der Arbeiten ist hierfür die Fläche zu planieren, der Unterbau zu schaffen und die wassergebundene Decke herzustellen, im Vorfeld müssen auch die noch vorhandenen Baumstümpfe ausgefräst und der Entwässerungsgraben verlegt werden.

Eigentümerin eines Teils der Fläche für die Erweiterung wie auch der schon vorhandenen Parkflächen sind die Niedersächsischen Landesforsten. Erste Gespräche zwischen Stadt und Landesforsten haben stattgefunden; die Landesforsten unterstützen das Projekt und haben zugesagt, den Baum- und Strauchbestand in ihrem Bereich zu beseitigen. Sie werden den dauerhaften Bestand des Parkplatzes durch einen langfristigen Pachtvertrag zusichern. Auch für den schon vorhandenen Parkplatz existiert ein entsprechender Vertrag. Die übrigen für die Parkplatzerweiterung benötigten Flächen befinden sich im Eigentum der Stadt Holzminden.

Das Projekt ist im REK dem Handlungfeldziel „Den Zugang und die Nutzung fördern“ im Handlungsfeld „Freizeit und Tourismus“ zuzuordnen, leistet aber auch Beiträge zu den ebenfalls dort verankerten Handlungsfeldzielen „Attraktive Freizeitangebote schaffen“ und „Bestehende touristische Angebote optimieren und neue schaffen“. Es ist weiterhin eine Maßnahme, die die Nutzung von Einrichtungen und Infrastrukturen mit starkem Landschaftsbezug unterstützt, dadurch besteht auch ein Bezug zum Handlungsfeldziel „Die Landschaftswerte kommunizieren und nutzen“ im Handlungsfeld „Natur-, Umwelt- und Klimaschutz“.

Die Stadt Holzminden als Antragstellerin kann eine LEADER-Förderung auf die Bruttokosten beantragen. Der Fördersatz beträgt dann 65%.

Zurück